Willkommen zur Eröffnung

Neueröffnung des Motorrad- und Technikmuseums Großschönau - Ein Museum mit Zukunft

Durch das älteste und jüngste Mitglied der Arbeitsgruppe Museum des MC Robur Zittau erfolgte der symbolische Scherenschnitt.

Bild 1: sachkundige Erklärungen

Zuvor hatten am Sonnabend, dem 06.04.2019 im Rahmen einer Feierstunde die Mitglieder des MC Robur Zittau mit ihren Gästen , den Vertretern aus Politik, dem Landtag Sachsen, Bürgermeister der Region, der Kunst, dem Motorsport Sachsens, der Kfz. Veteranenpflege , zahlreicher Sponsoren und Helfern, der Entwicklung der neuen Ausstellungsräume in der ehemaligen „Schlauchboot“gedacht und für die gewährte Unterstützung gedankt.

Bild 2: Blick über die "Rennecke" auf andere Podeste

Bereits da erstrahlten die Exponate, zahlreiche neu gestaltete und restaurierte Motorräder im Glanz des Museum. Die Erfahrungen aus dem alten Museum nutzend, wurde Wert auf eine moderne, Licht durchflutete Gestaltung gelegt. Neben der Bandbreite des Fahrzeugbaues der letzten über 150 Jahre, mit dem Schwerpunkt der Region, das älteste Exponat ist ein Laufrad von 1820, konnten die Gäste liebevoll gestaltete Vitrinen und zeitbezogenes Zubehör, Kleidung, Marken- und Werbeschilder etc. in Augenschein nehmen. Nachgestaltete Geschäfte mit Fahrzeug bezogenem Zubehör, alte Verkaufsräume, eine funktionierende Werkstatt und Dampfmaschine, versetzten zurück in längst vergangene Zeiten. Interessante Gespräche, bei denen keine Frage unbeantwortet blieb, bildeten den Abschluss.

Bild 3: Adler Motorwagen, die erste Kraftdroschke Zittaus

Pünktlich 10.00 Uhr erfolgte am Sonntag dem 07.04.2019 der Startschuss für den Museumsbetrieb, hatte doch die über 10 jährige Bauzeit nun endlich ein Ende. Mit ca.700 Besuchern über den Tag verteilt wurde das große Interesse an diesem Kleinod in Großschönau sichtbar. Dabei kamen die Besucher sogar aus dem Raum Dresden, Chemnitz und Leipzig, teilweise beschwerlich mit ihren Oldtimern, angereist. Übereinstimmend wurde den Erbauern des neuen Domizils höchste Anerkennung gezollt und gedankt. Viele erinnerten sich an Besuche im alten Museum, erzählten Anekdoten zu einzelnen Fahrzeugen oder übergaben einfach Geschenke die ihren Weg in die Ausstellung finden werden.

Bild 4: Neu erstarkt - Megola Sport

Prächtiger Sonnenschein begleitete beide Tage, die im Zeichen des erfolgreichen Miteinander, der Festigung alter Freundschaften aber auch der Hoffnung auf viel Neues standen.

Für alle Beteiligten haben sich die Anstrengungen mehr als gelohnt

Bild 5: Vitrine zum Angedenken des Motorradfachjournalisten Oluf F. Zierl

Wir bedanken uns recht herzlich für die Bereitstellung der Fotos der Eröffnung (1-5) bei Herrn Jürgen Kiesslich.

Ihr Museumsteam des MC Robur Zittau e.V. im VfV