Veranstaltungen

 

06. und 07. April Eröffnung des Museums

09. Juni Pfingstsonntag Ausfahrt "Achtet die alten Meister"

20.Juli KtZ. Veteranentreffen

30. August bis 01.September  Museumsfest

07. und 08. September Zielort der VFV Deutschlandfahrt gleichfalls mit dem Fahrzeugmuseum in 02733 Cunewalde und dem Traktorenmuseum in 02748 Kemnitz.

Willkommen zur Eröffnung

 

Neueröffnung des Motorrad- und Technikmuseums Großschönau

Großschönau ist eine sächsische Gemeinde im Süden des Landkreises Görlitz, am Fuße des fast 800m hohen Berges Lausche und an der deutsch-tschechischen Grenze gelegen. Der „Naturpark Zittauer Gebirge“ bietet eine reizvolle Umgebung; das Ortsbild des „Textildorfes Großschönau“ ist geprägt von vielen Umgebindehäusern.

In dem Fabrikgebäude einer ehemaligen Weberei kam es im Juli 1992 zur Gründung unseres Museums. Eine Sektion des MC ROBUR Zittau e. V., einer der ältesten Motorsportvereine der Oberlausitz, eröffnete mit einigen Enthusiasten um Horst Fiebiger das Motorradveteranen- und Technikmuseum Großschönau. Leider ist mit den Jahren die Bausubstanz so marode geworden, dass ein Umzug des gesamten Museums unausweichlich war. Balken und Mauerwerk sind z. T. vom Schwamm befallen, das Gemäuer ist feucht und von großen Rissen durchzogen, der Putz bröckelt ab und der Abriss des Gebäudes ist geplant.

Deshalb war unser Museum am 30. Oktober 2016 letztmalig geöffnet und mit etwas Wehmut im Herzen nahmen wir Abschied von dem einmaligen Flair mit dem zauberhaften Ölgeruch, den nur eine alte Fabrik bieten kann.

Unser neues Domizil ist wiederum ein ehemaliges Fabrikgebäude in der Hauptstraße 85. Hier wurden zuvor Rettungsinseln und –Flöße für die Schifffahrt, Schlauchboote und Schwimmwesten hergestellt. Dazu gibt es im 2. Obergeschoss eine umfangreiche Spezialausstellung zu betrachten.

Die Vorteile des neuen Standortes sind eine bessere Verkehrsanbindung, größere und hellere Räume, bessere Präsentationsmöglichkeiten sowie mehr Raum für Sonderausstellungen.