Willkommen im Museum

Willkommen in Großschönau, unserem neuen "Zuhause"

Unser neues Domizil ist wiederum ein ehemaliges Fabrikgebäude in der Hauptstraße 85. Hier wurden zuvor Rettungsinseln und –Flöße für die Schifffahrt, Schlauchboote und Schwimmwesten hergestellt. Dazu gibt es im 2. Obergeschoss eine umfangreiche Spezialausstellung zu betrachten.

Die Vorteile des neuen Standortes sind eine bessere Verkehrsanbindung, größere und hellere Räume, bessere Präsentationsmöglichkeiten sowie mehr Raum für Sonderausstellungen.

Erfahren Sie hier mehr...

Historisches Handwerk

Mittendrin statt nur dabei...

Im Eingangsbereich wurde die schöne Jugendstilmalerei wieder hergestellt. Betritt man den großen Ausstellungssaal im Erdgeschoss, wird man sogleich von der Schlosserwerkstatt aus der Zeit um 1900 bis 1920 überrascht. Die historischen Dreh-, Bohr- und Hobelmaschinen werden über Transmissionen angetrieben und funktionieren. Schmiede und Holzwerkstätten aus der gleichen Zeit schließen sich an. Historische Ladenfassaden mit Schaufenstern säumen die gegenüber liegende Seite.

Lesen Sie hier weiter....

Die Anfänge der Mobilisierung

Historie hautnah....

Im ersten Obergeschoss ist die Entwicklung vom ersten Laufrad über Hochräder bis zum Fahrrad bzw. Motorrad nachvollziehbar. Schwerpunkt der Ausstellung ist auch hier der Fahrzeugbau in der Oberlausitz, vor allem die von Gustav Hiller 1888 gegründeten PHÄNOMEN- und späteren ROBUR-Werke in Zittau. Eine Palette von Phänomen- Fahr- und Leichtmotorrädern setzt hier regionale Akzente.

Neugierig? Klicken Sie hier....